Einblicke //

„Teatime“

wie der Brite so schön sagen würde – auch VISUELL hat das Teefieber gepackt!

Schon zu Beginn meiner Ausbildung sind mir die traurigen Teesäckchen in der Schublade aufgefallen, welche definitiv nicht gegen die brandneue Kaffee­maschine stand­halten konnten. Daher habe ich mich der Challenge „Coffee vs. Tea“ ange­nommen und nun für frischen Wind in der VISUELL-Getränke­liste gesorgt. Egal ob frischer Früchte,- Kräuter- oder Schwarz­tee, durch neues Tee­geschirr und den passenden Tee­guide kann nun jeder VISUELL-Tag mit leckerem Tee­genuss beginnen.

Denn Tee aufbrühen bedeutet nicht einfach Wasser darüber­zugießen – nein auch hinter dem jahr­hunderte­alten Getränk liegt eine ganz eigene Philo­sophie. Das Wasser benötigt eine bestimmte Temperatur und auch die Tee­menge, sowie Zieh­zeit spielen je nach Tee­sorte eine wichtige Rolle. Durch meinen selbst­gestalteten Tee­guide steht nun einer perfekten Zubereitung nichts mehr im Weg.

Zudem darf, ganz nach eigenem Belieben, das Heiß­getränk verfeinert werden. So kann ein Earl-Grey ganz klassisch nach britisch-irischer Tradition mit einem Schuss Milch oder gar mit Sahne verfeinert werden. Deutlich erfrischender hingegen sind ein paar Tropfen Zitrone oder etwas Ingwer, aber auch Zimt und Orange können je nach Sorte und Geschmack den persönlichen Tee­genuss verfeinern.

Nun bin ich schon gespannt, ob ich auch die alt­einge­sessene VISUELLER-Kaffee­gesell­schaft von den ständig wechselnden Kreationen überzeugen kann. Auf jeden Fall freue ich mich schon wahn­sinnig darauf, die verschiedensten Tee­sorten durch­zu­probieren um fit und entspannt in den Tag zu starten.